Evelyn Solinski lebt und arbeitet in Hamburg. Neben ihrer Tätigkeit als künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin, ist sie Lehrbeauftragte für Typografie und Serigrafie an der University of Applied Sciences Europe. Das gestalterische Interesse ihrer Arbeit liegt auf einem konzeptionellen Anspruch. Ihr Repertoire umfasst Visualisierungen von Büchern, Plakaten, Installationen und Identitäten, meist im kulturellen Bereich. In ihrer persönlichen Recherche beschäftigt sie sich mit Begriffen wie Übersetzung, Notation, Transkription und Zuschreibung. Sie ist offen für Projekte und Kollaborationen.

︎ Vita



KONTAKT
︎ Email
︎ Impressum
2 SCHREIBMASCHINEN, 1 PAPIER















Arbeit: Performance
Ort: Berlin, Hamburger Bahnhof
Jahr: 2015
2 Schreibmaschinen werden während der Residency PERFORMING THE BMC ARCHIVE (BMC = Black Mountain College) im Museum Hamburger Bahnhof in Berlin auf einen Tisch gestellt. Ein langes Blatt Papier wird einerseits und dann andererseits in beide Geräte eingezogen. Während der Öffnungszeiten von Dienstag bis Samstag wird den Museumsbesuchern ein Platz angeboten. Die Tastenklänge meines Gegenübers bringen mich zum warten, und antworten. Manchmal überschneiden sich die Passagen.
Das Ausstellungsformat wurde vom Künstler Arnold Dreyblatt konzipiert.
Mark